Vorstandspräsidium

Michael De Vita-Läubli

Michael De Vita-Läubli

Präsident glp Volketswil-Schwerzenbach
Präsident glp Bezirk Uster + Ersatz-Vorstandsmitglied Kanton Zürich (Bezirk Uster)
Vorstand Netzwerk GayLP

Persönlich

Projektleiter Bauphysik
Geboren am 17.07.1987 in Schaffhausen

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

In der Politik braucht es ein Miteinander. Dies kann jedoch nur angegangen werden, wenn man seine Ziele nie aus den Augen verliert - dabei doch hin und wieder einen Konsens eingeht.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die Grünliberalen bestreiten den schmalen Grat zwischen Ökologie und Ökonomie und versuchen das Beste für beide Seiten herauszuschlagen. Dabei sind sie auch in der Gesellschaftspolitik frei von allen Zwängen und Berührungsängsten.
Dieser Weg bedeutet für mich die Zukunft.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Mein Engagement nimmt im meinen Leben einen grossen Stellenwert ein. So engagiere ich mich seit längerem im LGBT-Bereich. Wenn ich zu 100% hinter einer Thematik stehen kann, dann bin ich auch mit Leib und Seele auf der Strasse am Unterschriftensammeln oder um für ein Anliegen einzustehen. 

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Für meinen Beruf sowie für mein politisches Engagement. Dann geniesse ich natürlich auch die Zeit mit meinem Mann, unserer Familie und Freunden - sei es in einer gemütlichen Runde oder draussen in der Natur.

Das bedeutet für mich «daheim»

Daheim ist dort, wo ich mich wohlfühle.
Es gibt Plätze, sei es in meiner alten Heimat Schaffhausen oder nun hier im Zürcher Oberland, die etwas ausstrahlen um da „daheim“ zu sein.

Das ist mein Lieblings-Zitat

„Liebe, Freiheit, Sein“

Das möchte ich noch sagen

Es braucht mehr junge politikinteressierte Menschen. Es ist unsere Zukunft die wir miteinander gestalten können - handle nicht erst morgen.

Facebook Twitter

Vorstandsmitglieder

Burkhard Huber

Burkhard Huber

Gemeinderat Stadt Dübendorf

Persönlich

Geboren am 15.02.1957 in Augsburg (D)
Bankkaufmann / Betriebsökonom KSZ
Firmenkundenbetreuer bei einer Grossbank

Ehrenamtliche Tätigkeit
  • 1994–1998 Präsident der röm.-kath. Kirchenpflege Dübendorf
  • 1998–2006 Mitglied und Vizepräsident der röm.-kath. Kirchenpflege Dübendorf
  • Jahrelanges Mitglied und Revisor der Stadtmusik Dübendorf

Politische Tätigkeit
  • Sympathisant und Mitglied der GEU/GLP seit vielen Jahren

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

… dass sich unsere Politikerinnen und Politiker trotz ihrer unterschiedlichen Standpunkte und Interessenvertretungen auch immer ihrer Gesamtverantwortung für alle in der Schweiz Lebenden bewusst sind
… dass die Politik für unser Land und unsere Bürgerinnen und Bürger die erforderlichen Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für eine sichere und lebenswerte Zukunft schafft
… dass die Politikmachenden trotz unterschiedlicher sachlicher Standpunkte einen fairen Umgang miteinander pflegen

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Dass es eine Generation von relativ jungen und engagierten sowie politisch und gesellschaftlich Interessierten geschafft hat, eine neue umweltbewusste Partei innerhalb von knapp zehn Jahren zu gründen, die sich auf Gemeinde-, Kantons- und Bundesebene zu einer wichtigen politischen Kraft entwickeln konnte, der inzwischen nur noch ein Bundesratssitz fehlt.

Dafür engagiere ich mich im Leben

… Meine Familie
… Verantwortung zu übernehmen, für sich selbst und für andere
… Einen Beitrag für das Gemeinwohl zu leisten
… Fairness im Umgang miteinander

Dafür brauche ich am meisten Zeit

… Für meine anspruchsvollen Kunden da zu sein und ihnen den bestmöglichen Service zu bieten
… Für Gespräche mit Kunden und Kolleginnen und Kollegen
… Für eine gute Dossierkenntnis und gewissenhaftes Arbeiten

Das bedeutet für mich «daheim»

… Mich jeden Tag auf zuhause zu freuen
… Im Kreis der Familie und mit guten Freunden unbeschwerte Stunden zu erleben
… In unserem Haus und Garten auftanken und mich erholen zu können
… Auch beim Aufenthalt in anderen schönen Ländern jedes Mal zu spüren, dass die Heimat zuhause in der Schweiz liegt
… „Heimat ist dort, wo die Seele zuhause ist“ (Ottmar Hitzfeld, Dezember 2013)

Das ist mein Lieblings-Zitat

«Frag nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern frag was du für dein Land tun kannst»
J.F. Kennedy, 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

Das möchte ich noch sagen

Ich schätze mich glücklich und dankbar Schweizer zu sein und in diesem wunderbaren Land leben zu können. Deshalb möchte ich in einigen Bereichen einen bescheidenen Beitrag zu dessen Gestaltung leisten.

Cornelia Fischer

Cornelia Fischer

Mitglied Dübendorf (GEU)

Persönlich

Juristin / Inhaberin des Anwaltpatents

Standpunkte

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Mir gefällt die lösungsorientierte Sachpolitik und die Beachtung von ökologischen und ökonomischen Interessen

Thomas Hügli

Thomas Hügli

glp Vertretung aus der Gemeinde Maur

Persönlich

Leiter Nachhaltigkeit bei einer grossen Versicherung
12. Juni 1965 in Laufen/BL

thomas.huegli@grunliberale.ch
www.maur.ch/xml_1/internet/de/application/d2/f34.cfm

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Die Politik sei langfristig ausgelegt, die Wirtschaft denke kurzfristig, hiess es früher. Heute ist es leider oft umgekehrt – das sollte nicht so sein.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Ökonomische, ökologische und soziale Entwicklung ist die Art von Wachstum, die mir gefällt.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Mehr Aufmerksamkeit und entsprechend Achtsamkeit gegenüber Menschen und der Umwelt.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Lesen, lesen, lesen – digital und analog.

Das bedeutet für mich «daheim»

Der Ort, wo meine Familie zuhause ist.

Das ist mein Lieblings-Zitat

"Not blind opposition to progress, but opposition to blind progress"
(John Muir)

Das möchte ich noch sagen

Man muss nicht auf andere warten, um für positive Veränderungen einzutreten. Sondern glauben, dass jeder und jede die Welt ein bisschen verbessern kann.

Marc Niederwieser

Marc Niederwieser

Kassier glp Bezirk Uster

Persönlich

 
Benno Scherrer Moser

Benno Scherrer Moser

Co-Präsident Grünliberale Stadt Uster

Kantonsrat Kanton Zürich, Fraktionspräsident
Vorstandsmitglied Kanton Zürich

Persönlich

wohnhaft in Uster
Berufsschullehrer am Bildungszentrum Uster, dipl. Mittelschullehrer
geboren am 11.04.1965 in Zürich

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Als Grünliberaler will ich unabhängig und lösungsorientiert politisieren und selber durchdachte Ideen einbringen und unabhängig von starren Blöcken Mehrheiten für tragfähige Lösungen finden.
Ich setze mich für ein attraktives Zentrum, einen sehr guten öffentlichen Verkehr und sichere Wege für den Langsamverkehr sowie eine intakte Umwelt ein.
Das Bildungszentrum (für die Kantonsschule und die Berufsbildung) kommt nun endlich nach Uster. Der Neubau wird sowohl für Lernende ideale Bedingungen schaffen, als auch bezüglich Energieverbrauch ein Vorzeigeobjekt werden.
Finanzpolitik ist mir ein grosses Anliegen. Es ist notwendig, dass wir klare Prioritäten setzen, und dürfen uns nicht alles leisten, was vielleicht auch noch wünschenswert wäre.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Viele tolle Menschen setzen sich mit Energie für die Umwelt ein und politisieren sachlich und unvoreingenommen. Lange habe ich auf diese Partei gewartet – und nach deren Gründung sofort Kontakt gesucht.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Respekt vor der Natur und Rücksichtnahme auf die anderen statt Achtlosigkeit, Verschmutzung und (PS-dominiertes) Draufgängertum

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Neben meiner Anstellung als Englisch-, Geschichts- und Staatskundelehrer und meinem Kantonsratsamt bin ich gerne auf dem Fahrrad (Rennvelo, Mountainbike, Brompton Faltvelo).

Das bedeutet für mich «daheim»

Uster ist mein "daheim".  Uster verbindet die Vorteile von Stadt (gute Verkehrsverbindungen, vielfältige Einkaufmöglichkeiten) und Land (herrliche Naherholungsgebiete).

Das ist mein Lieblings-Zitat

'I will listen to you, especially when we disagree.' (Barack Obama)

Das möchte ich noch sagen

Every vote counts…jede Stimme für uns Grünliberale zählt – und ist wichtig für eine lebenswerte Zukunft für uns und unsere Kinder.

Persönliche Webseite Facebook
Henry Waldner

Henry Waldner

Friedensrichter Fällanden
Präsident Grünliberale Fällanden
Vizepräsident Grünliberale Bezirk Uster

Persönlich

  • Geschäftsführer Schweizerisches Institut für Systems Engineering (www.swissinstitute.ch)
  • Quästor Gesellschaft zur Förderung der Forschung und Ausbildung in Unternehmenswissenschaften an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich ETH Zürich (www.fgfau.ch)

Geboren am 29.11.1954 in London/UK

Standpunkte

Das ist mir an der Politik wichtig

Wir sind alle ein Teil der Gesellschaft. Deshalb möchte ich dazu beitragen, dass die Gesellschaft und Politik sorgsam mit den beschränkten Resourcen umgeht.
Unsere Kinder sollen später auch eine lebenswerte Welt vorfinden.
Die Politik soll zudem die Grundlagen für faire Chancen sowie für eine hohe Lebensqualität für die Menschen in der Schweiz und im Ausland schaffen.

Das fasziniert mich an den Grünliberalen

Die Gründliberalen sind ein Verbund von jungen und älteren Menschen, welche sorgsam mit der Natur und den Finanzen umgehen möchten.
Die Grünliberalen neigen nicht zu Effekthascherei sondern legen Wert auf nachhaltige Lösungen und fairen Ausgleich in der Gesellschaft.

Dafür engagiere ich mich im Leben

Ich möchte Lebensfreude für mich und mein näheres und weiteres Umfeld schaffen. Mit meinem Engagement kann ich dazu beitragen.
Deshalb setzte ich mich in den vergangen Jahren unter anderem für verkehrsarme Quartiere (z.B. mittels Tempo-30-Zonen)
und für eine Gemeinde mit geringen gesundheitsschädlichen Immissionen ein.

Dafür brauche ich am meisten Zeit

Als Geschäftsführer eines renommierten Institutes ist leider meine Freizeit beschränkt.
Diese nutze ich für politisches Engagement, Radtouren, Ausfahrten mit dem Ruderboot auf dem Greifensee oder auch nur für Spiel- und Streicheleinheiten für meine Katzen.

Das bedeutet für mich «daheim»

Meine Partnerschaft hat eine hohe Bedeutung für mich und deshalb geniesse ich auch die Geborgenheit und Vertrautheit dieser Beziehung.
Ich empfange auch gerne Freunde zu einem guten Essen und einem guten Tropfen Wein.

Das ist mein Lieblings-Zitat

Es gibt zuviele gute Zitate von herausragenden Persönlichkeiten, als dass nur eines an dieser Stelle ausgewählt werden sollte.

Das möchte ich noch sagen

Unsere Welt ist einmalig und besteht aus einer beindruckenden Vielfalt. Helfen Sie mit, dieses Wunder für uns alle und für unsere Kinder zu erhalten!